Wir haben Kitten

HP aktualisiert 24.042019




Hermes

23.05.2015

Der Ursprung 

 

Ursprünglich stammt er aus Asien, genauer gesagt aus China, wo er schon am Hofe der "Mandschu - Dynastie" gehalten wurde. Die Tradition des Hofes setzte sich auch fort, als er zu Beginn des 15. Jahrhunderts nach Europa kam.Zu der Zeit war der Mops ein Luxusgeschöpf. Als Höhepunkt der Mopsakzeptanz galt das 18. Jahrhundert,als er an fast jedem Fürstenhof anzutreffen war.

Damals enstand ein regelrechter Mops Kult und mit ihm etliche Darstellungen, Zeichnungen, Porzellanfiguren des moppligen Hundes.Dadurch zählt der Mops auch heute noch zu den wohl am meisten abgebildeten Hunden.

Beim Adel war er beliebt, hatte der Mops aber auch Gegner.Wilhelm Busch dichtete Spottverse und liess ihn in seinen Bildergeschichten jämmerlich aussehen.Bei den Kritikern galt die Rasse als dumm, träge und faul als Schosshündchen, dessen einige Bestimmung es sei von alten Damen mit Süssigkeiten vollgestopft zu werden. So verschwand der Mops beinahe, doch der englische Adel sorgte für seine Bestehen.

Wenn sie gerne mehr über unsere Mooszucht erfahren wollen mops-queens.ch